Personalwesen

LIVE-WEBINAR: Das Abrechnungsverfahren des Arbeitgebers bei Lohnpfändungen, Abtretungen und Aufrechnungen

Dozent/in: Assessor jur. Peter Rothfuss
Seminarnummer 2021-52676D
Termin 13. Dezember 202109:00 bis 16:30 Uhr
Ort VWA digital
Gebühren 223,00 € (inkl. Seminarunterlagen)
Dozenten/innen
Assessor jur. Peter Rothfuss
Stadtrechtsdirektor a. D.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Behörden und Körperschaften, in Betrieben, Lohnbüros und steuerberatenden Unternehmen, die mit der Lohnabrechnung von Beschäftigten oder Besoldung der Beamten im Zusammenhang mit Pfändungen und Abtretungen befasst sind.

Ziele

Das Ziel des Seminars besteht darin, das Verständnis und die Kenntnis für die einschlägigen Normen zu erlangen.

Inhalte

Die Stellung des Arbeitgebers im Lohnpfändungsverfahren

Vorläufiges Zahlungsverbot

  • Rechtswirkungen
  • Handlungspflichten des Arbeitgebers
  • Zusammentreffen mit Pfändung und Abtretung
Pfändungsverfahren
  • Antrag, Zuständigkeit, Rechtschutzbedürfnis
  • Durchführung der Pfändung, Zugriffsbereich für die Pfändung
  • Rechtswirkungen der Pfändung
  • Rechtsstellung der Beteiligten
  • Auskunftspflicht des Drittschuldners/Arbeitgebers
  • Fürsorgepflicht gegenüber dem Arbeitnehmer/der Arbeitnehmerin
  • Herausgabepflicht von Unterlagen
  • Verwertung
  • Kostenfragen
  • Lohnabtretung und Aufrechnung
  • Zulässigkeit und Grenzen nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung, Vorgehensweise bei Zweifeln an der Zulässigkeit der Abtretung, Zusammentreffen der Abtretung mit Pfändung, Aufrechnung, die stille Abtretung, der Ausschluss der Abtretung aufgrund Vereinbarung
Unterhaltspfändung

Die Besonderheiten der Lohnpfändung, Lohnabtretung und Aufrechnung in Verbraucherinsolvenzverfahren

Die sog. Bescheinigung des Arbeitgebers bei einer Pfändung eines Pfändungsschutzkontos

Hinterlegung beim Amtsgericht

Zusammenarbeit mit dem Vollstreckungsgericht

Behandlung praktischer Fragen und Probleme der Teilnehmer/innen

Hinweis

Diese Veranstaltung wird als Webinar durchgeführt. Anmeldungen sind online möglich.

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

  • Sie benötigen ein mit dem Internet verbundenes Endgerät (Desktop-PC, Laptop oder Tablet). Eine Teilnahme ist grundsätzlich auch mit Ihrem Smartphone möglich.
  • Ihr Gerät muss Ton wiedergeben können entweder über Lautsprecher bzw. Kopfhörer. Optional ist die Teilnahme per Telefon möglich, um Ton zu empfangen sowie sich verbal zu beteiligen. Empfohlen aber nicht zwingend notwendig ist ein Mikrofon und Webkamera an Ihrem Endgerät, um verbal und visuell am Webinar teilzunehmen.
  • Die Teilnahme erfolgt direkt über einen Internet Browser und erfordert keine weitere Software oder Plug-Ins.
  • Uneingeschränkt funktionieren die Browser Chrome, Microsoft Edge, Safari und Firefox (jeweils in der aktuellen Version) wir empfehlen „Chrome“. Den Internet Explorer von Microsoft bitte nicht verwenden!
  • Wichtig: Starten Sie den Browser direkt auf ihrem PC! Citrix- oder RemoteDesktop-Umgebungen sowie Internetzugänge, die über eine VPN-Verbindung hergestellt werden, können zu Problemen führen.
  • Testen Sie den Zugang vorab selbst unter: http://webinare.vwa-digital.de
INFORMATIONEN ZUM WEBINAR
  • Zeitnah zum Webinar-Termin erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten per Mail. Bitte prüfen Sie hierfür auch den Eingang Ihres Spam-Ordners.
  • Selbstverständlich können Sie den Zugangslink auch auf Ihren privaten Geräten öffnen, sollten Sie das Webinar z. B. im Homeoffice besuchen wollen.
  • 30 min vor Webinar-Beginn ist ein Check-In Zeitfenster eingeplant. In diesem Zeitraum helfen wir Ihnen mögliche technische Probleme zu beheben.
  • Bei technischen Problemen rufen Sie bitte unsere Service-Hotline unter 0711 21041-9999 an.
  • Die Pausenzeiten legt der/die Dozent/in im Seminar gemeinsam mit den Teilnehmer/innen fest.
  • Begleitunterlagen stehen i .d. R. einen Werktag vor dem Webinar-Termin im Webinar als Download/zum Ausdrucken für Sie bereit.
  • Ihre Teilnahmebestätigung erhalten Sie im Anschluss an das Webinar per E-Mail

LIVE-WEBINAR: Das Abrechnungsverfahren des Arbeitgebers bei Lohnpfändungen, Abtretungen und Aufrechnungen
Technische Voraussetzungen

Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät mit Ton (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone), welches den heute gängigen Standards entspricht.

Information
Alexandra Kohler
0711 21041-28
E-Mail schreiben
Konzeption und Beratung
Kathrin Rahn
0711 21041-61
E-Mail schreiben