Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Geltung

Buchungen für sämtliche Weiterbildungsangebote erfolgen ausschließlich auf der Basis der nachfolgenden Anmelde- und Teilnahmebedingungen (AGB). Angestellte oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der VWAen sind nicht berechtigt, mündliche Vereinbarungen im Zusammenhang mit einer Buchung zu treffen, die von diesen Anmelde- und Teilnahmebedingungen (AGB) abweichen.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Angeboten erfolgt in Schriftform (online) über diese Website. Alternativ sind Anmeldungen per E-Mail, per Fax oder per E-Mail möglich. Änderungen der Teilnehmerdaten müssen schriftlich gegenüber den VWAen erklärt werden.

Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre persönliche E-Mail-Adresse an.

Teilnahmegebühren und Umsatzsteuerbefreiung

Die jeweils gültige Teilnahmegebühr wird umsatzsteuerfrei erhoben. Die durch die Teilnehmenden verschuldeten Bank- oder Mahngebühren (z. B. durch Zahlungsverzug oder Rücklastschriften) werden zu Lasten der Teilnehmenden berechnet.

Der/die Teilnehmer/in darf eigene Ansprüche gegen Ansprüche der VWAen nur aufrechnen, wenn die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Der/die Teilnehmer/in kann von ihm/ihr geschuldete Leistungen nur wegen berechtigter Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis zurückbehalten.

Nichtteilnahme

Bei Nichtteilnahme ohne Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn ist grundsätzlich die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Rücktritt

Diese Website enthält Angebote der vier VWAen in Baden-Württemberg. Es gelten die Rücktrittsbedingungen der jeweiligen Akademie.

1. Rücktritt Württ. VWA

1.1 Hybrid-Seminare und Webinare

Erfolgt ein Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, entfällt die Teilnahmegebühr. Geht die Mitteilung über einen Rücktritt später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei der Akademie ein, stellt diese den entstandenen Aufwand - in der Regel 80 % der Teilnahmegebühr - in Rechnung. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Gutschein in Höhe von 50 % der Teilnahmegebühr zu erhalten und diesen zu einem späteren Zeitpunkt bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung der Württ. VWA einzulösen. Bei Nichtteilnahme ohne Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

1.2 E-Learnings

Bei E-Learnings und E-Trainings ist die Stornierung vor dem ersten Login kostenlos. Mit Beginn der Bearbeitung (erster Login) erheben wir die volle Teilnahmegebühr. Eine kostenfreie Stornierung kann bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin erfolgen. Spätere Stornierungen werden mit 80% der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Stornierung wird die volle Seminargebühr fällig.

2. Rücktritt VWA Freiburg e.V.

Ein Rücktritt muss gegenüber der VWA Freiburg schriftlich erklärt werden. Erfolgt ein Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, entfällt die Teilnahmegebühr. Geht die Mitteilung über einen Rücktritt später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei der Akademie ein, stellt diese den entstandenen Aufwand - in der Regel 80 % der Teilnahmegebühr - in Rechnung.

3. Rücktritt VWA Baden in Karlsruhe e.V.

Ein Rücktritt muss gegenüber der VWA Baden schriftlich erklärt werden. Erfolgt ein Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, entfällt die Teilnahmegebühr. Geht die Mitteilung über einen Rücktritt später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei der VWA Baden ein, stellt diese den entstandenen Aufwand - in der Regel 80% der Teilnahmegebühr - in Rechnung. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Gutschein in Höhe von 30 % der Teilnahmegebühr zu erhalten und diesen zu einem späteren Zeitpunkt bei der Anmeldung zu einem Seminar der VWA Baden einzulösen.

4. Rücktritt VWA-Rhein-Neckar e.V.

Eine kostenfreie Stornierung kann bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin erfolgen. Spätere Stornierungen werden mit 80% der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Stornierung wird die volle Seminargebühr fällig.

Absage von Veranstaltungen und Ablaufänderungen

Die VWAen behalten sich vor, Veranstaltungen aufgrund von besonderen Umständen, wie z.B. bei Verhinderung des/der Dozenten/in oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, abzusagen. In diesem Fall erstatten die VWAen umgehend die gezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der VWAen.

Die VWAen behalten sich vor, aus wichtigem Grund Ersatzdozenten einzusetzen und das Programm geringfügig zu ändern und informieren die Teilnehmenden darüber unverzüglich.

Wird eine Veranstaltung aus einem von den Akademien zu vertretenden Grund nicht durchgeführt, erhalten die Teilnehmenden bereits bezahlte Teilnahmegebühren umgehend erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der VWAen.

Verbot der Weitergabe von Unterlagen / Skripten

Jegliche Weitergabe von Veranstaltungsunterlagen und Skripten an Dritte ohne die ausdrückliche Genehmigung der VWAen ist untersagt. Bei Verletzung behalten sich die VWAen alle Rechte, insbesondere Unterlassungsansprüche und Ansprüche auf Schadensersatz, vor.